Skip to main content
Pelletofen

Moderner Pelletofen vollautomatisch mit Fernbedienung*

Pelletofen

Wichtige Ratschläge bevor du einen Pelletofen kaufen solltest!

Wie du wohlige Wärme genießen kannst ohne großen Aufwand mit reinigen und anzünden zu verbringen zeigen wir in diesem Abschnitt. Es gibt sicherlich auch mit Pelletöfen einiges zu beachten. Solltest du Fragen haben kannst du sie gerne stellen. Benutze dazu das Kontaktformular oder die Kommentare.

 

 

Auch bei der Pelletofen-Installation solltest du immer darauf achten, dass die geltenden Vorschriften eingehalten werden. Bevor dieser dann in Betrieb gehen kann, muss er in Deutschland vom Schornsteinfegermeister abgenommen werden. Wie du wichtige Details mit dem Schornsteinfegermeister klärst und wann der erste Kontakt hergestellt wird, dazu später mehr!

Pelletofen und Kaminofen im Test + Vergleich

Wer sich einen Pelletofen kaufen möchte, erlebt eine angenehme Wärme ähnlich wie bei einem Kaminofen. Allerdings kann der Brennstoff im Unterschied zu einem Kaminofen sehr sauber und leicht gelagert werden. Darüber hinaus kann die Temperatur und die Brennzeit über einen Timer eingestellt werden.

So ist gewährleistet, dass die Wohnung warm ist wenn du morgens aufstehst oder von der Arbeit kommst. 😉 Die Bedienung eines Pelletofens ist sehr einfach und komfortabel. Ein integrierter Vorratsbehälter ermöglicht die Befeuerung des Ofens über Tage hinweg. Je nach Ausführung des Ofens und deiner Befeuerung. Auch kann der Ofen mit Programmen zeitgesteuert werden. Komfortabler kann man die angenehme Ofenwärme nicht genießen.

Es ist zu schön um wahr zu sein… Aber der Komfort ist auch mit einigen technischen Wartungsschritten behaftet, die ich dir weiter unten im Text nicht vorenthalten will.

Im Vergleich zum Kaminofen, hast du schon mal den Vorteil das du nur Pellets nachfüllen musst. Alles andere regelt der Timer! Beispiel:
M,D,M,D,F > 05:00 – 07:00 Uhr + 16:00 – 22:00 Uhr
S,S > 07:00 – 09:00 Uhr + 11:00 – 14:00 Uhr + 17:00 – 23:00 Uhr
In den Programmierten Zeiten schaltet der Pelletofen natürlich auch ab, wenn die voreingestellte Temperatur erreicht ist!

 

1234
Pelletofen mit lackierten Metallseitenwänden mit Fernbedienug Testsieger WAMSLER Pelletofen PO 59 6 kW Auszeichnung 2016 Pelletofen PO 90 8,5 kW Pelletofen AUSTROFLAMM Clou Gute Wärmeabgabe
Modell Pelletofen mit lackierten Metallseitenwänden mit FernbedienungWAMSLER Pelletofen PO 59 6 kWPelletofen PO 90 8,5 kWPelletofen AUSTROFLAMM Clou (8 kW)
Preis

2.379,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2018 21:40

ab 1.709,19 € 2.299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2018 21:40

2.493,26 € 2.699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2018 21:40

4.590,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2018 22:40
Maße (HxBxT)45 x 48 x 91cm90 x 45,5 x 43cm112 x 89 x 27cm108,7 x 63,6 x 50,4cm
Abgasanschlusshintenhintenobenhinten
Gewicht96kg99kg125kg160kg
BrennstoffPelletsPelletsPelletsPellets
Leistung9KW6KW8,5KW8KW
Raumheizvermögen300m²300m²400m²240m²
WasserführendNeinNeinNeinNein
online erhältlichJaJaJaJa
wird bis an die Adresse geliefertJaJaJaJa
Preis

2.379,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2018 21:40

ab 1.709,19 € 2.299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2018 21:40

2.493,26 € 2.699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2018 21:40

4.590,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2018 22:40
Produkt Details ›In kürze wieder VerfügbarProdukt Details ›AnsehenProdukt Details ›In kürze wieder VerfügbarProdukt Details ›Ansehen

 

Pelletofen

Heizkosten sparen mit einem vollautomatischen Pelletofen!!! Bestseller Pelletofen auch bei Amazon ansehen*

Automatisierter Betrieb eines Pelletofens

Ohne Pellets auffüllen zu müssen, ist der Ofendauerbetrieb von weit über 72 Stunden möglich.  Die Vorrat Möglichkeit des Ofens ist je nach Typ sehr komfortabel. Im Ofen befinden sich unterschiedliche Pelletbehälter, die eine große Bevorratungsmöglichkeit bieten. Die Holzpellets werden in Säcken geliefert, so dass kein üblicher Staub und Dreck bei der Brennstoffvorratanlegung anfällt.

Die Bedienung ist sehr leicht. Es muss nicht permanent nach dem Feuer geschaut werden und Holz nachgelegt werden. Der Ofen bedient sich selbständig aus dem Vorrat mit Brennstoff, je nachdem, wie die gewünschte Temperatur voreingestellt ist.

Mit einer Zeitsteuerung kann der Ofen wunschgemäß geschaltet werden. Auch eine Steuerung des Ofens über das Smartphone, wenn man nicht vor Ort ist, oder über eine dazugehörige Fernbedienung ist möglich.

Die Fernbedienungen sind heutzutage meist beiliegend. Die Steuerung über Smartphone ist ohne weiteres realisierbar, aber in unserer Beurteilung absoluter Quatsch, da du den Pelletofen zeitlich eh Programmieren wirst. 🙂
Pelletofen

Welche Ofenverkleidung? Fliesen, Kacheln, Metall, Guss oder doch Speckstein?

Ofenverkleidungen für Pelletöfen

Die Öfen lassen sich ganz nach dem individuellen Geschmack und deiner vorhandenen Einrichtung verkleiden und kombinieren. Hierbei werden am Markt ganz unterschiedliche Seitenverkleidungen für die Pelletöfen angeboten. Beliebt sind beispielsweise Seitenverkleidungen aus Gusskeramik. Sämtliche Verkleidungen sind in den verschiedensten Farben und Dekoren erhältlich.

Mit einer Verkleidung fügt sich der Ofen mühelos in die Gesamtoptik der Einrichtung ein und wirkt optisch nicht wie ein Fremdkörper, sondern ist vielmehr ein dazugehöriger Bestandteil der Gesamteinrichtung. Hierbei sind alle Designwünsche realisierbar.

Die Verkleidung deines Ofens solltest du aber nicht nur Design technisch betrachten. Sie ist der wichtigste Bestandteil eines Ofens und dient als Hauptspeicher wenn der Pelletofen gerade nicht brennt.

Je dicker diese Verkleidung ist, desto mehr Wärme gibt der Ofen auch außerhalb der Brennzeit ab z.B. Nachts. Einen Ofen zu kaufen der allein gut aussieht hat meist zur Folge, dass du zum Dauerheizer wirst. Dann ist der eigentliche Anschaffungsgrund „sparen“ misslungen.

Ofenintegrierung in die Gesamtversorgungsanlage

Der Pelletofen kann in eine gesamte Hausversorgung eingebunden werden. Hierzu unterstützt der Ofen dann zusätzlich noch die Warmwasserversorgung mit der Restwärme, die er führt. Mit einer so genannten „Wassertasche“. Für eine Integration des Ofens in die gesamte Hausversorgung werden die Pelletöfen auch als wasserführende Modelle angeboten.

Damit unterstützen die Öfen die Zentralheizungsanlage. Mit dieser Technik kann zusätzlich im Vergleich zu Öl und Gas ein großer Teil der Heizkosten gespart werden. Da du gleichzeitig euer Brauchwasser zum duschen mit vorheizt. So benötigt dein Heizkessel im Keller weniger Energie um das Brauchwasser auf die eingestellte Temperatur zu bringen.

Auch können die Öfen als energieeffizientes Komplettpaket genutzt werden. In Verbindung mit einer Solaranlage lassen sich die Öfen als Vierjahreszeitenanlage einsetzen. Damit wird nicht nur noch mehr Öl und Gas eingespart, vielmehr werden Öl und Gas als Brennstoff gar nicht mehr bzw. selten benötigt. Holz ist als Brennstoff günstiger und wächst nach.

Und in den Sommermonaten wird die Sonnenenergie über die Solaranlage für die Aufbereitung des Warmwassers verwendet, was in den Wintermonaten der wassergeführte Pelletofen übernimmt.

Bei dieser Kombination sind einige Vorarbeiten nötig. Es müssen Rohre vom Ofen zur Heizungsanlage verlegt werden. Vor- und Rücklauf! Du brauchst einen Installateur + den Schornsteinfeger zur Planung und Abnahme. Das rechnet sich schneller, bei einem um- oder Neubau. Achte beim kauf des Ofens also auf mit oder ohne Wassertasche. Wir haben in unserer Wohnung keine Integrierung in die Heizanlage gewählt, weil „Unsere Heizkörper“ im Winter eh aus sind 😉 Das bisschen Brauchwasser zum Händewaschen darf der Heizkessel ruhig machen!
Pelletofen

Was muss ich reinigen? Wie mache ich das am besten und wann?

Wartung und Reinigung

Damit der Betrieb des Pelletofens immer reibungslos ist, sollten bestimmte notwendige Wartungs- und auch Reinigungsarbeiten vorgenommen werden. Zunächst sollte eine Pelletofen einmal jährlich gründlich gewartet werden. Das empfiehlt jeder Hersteller. Wie jedes elektronische Gerät heutzutage gibt es auch hier Updates, die evtl. aufgespielt werden sollten.

Kann man aber auch selber machen 😉 Hierbei werden die Grenzwerte geprüft und der Schornstein von Rückständen befreit und gereinigt. Das übernimmt bei uns der Schornsteinfeger bei seiner jährlichen Prüfung. Diese Wartung garantiert die reibungslose Funktionstüchtigkeit des Ofens.

Darüber hinaus sollte der Pellet Lagerraum regelmäßig gesäubert werden. Auch die Ascheentfernung sollte regelmäßig vorgenommen werden. Die Brennkammer des Pelletofens muss immer rückstandsfrei sein. Andernfalls kann es zu Betriebsstörungen kommen, wenn der Behälter mit Asche überfüllt ist.

Eine Entleerung der Feuerschale sollte spätestens zwei mal in der Woche vorgenommen werden. Die Asche eignet sich perfekt als Kompost oder Dünger. Auch kann die Asche im Hausmüll entsorgt werden. Wenn sie KALT ist!

Die Brennkammer des Pelletofens muss einmal monatlich sehr gründlich gereinigt werden, damit die Verbrennung reibungslos vonstatten gehen kann und auch keine Schadstoffe freigesetzt werden. Der Pelletofen Brennraum kann durchaus speziell ausgesaugt werden. Das Pelletlager sollte einmal jährlich überaus gründlich und gewissenhaft ausgefegt und gereinigt werden.

Als Zeitpunkt eignet sich hierfür das Ende der Heizperiode, weil zu diesem Zeitpunkt der Lagerbestand gering ist und der Ofen nicht mehr verwendet wird. Bei der Reinigung ist auch auf eventuelle Schäden zu achten.

Wie bereits erwähnt ist die Technik des Ofens nicht ganz Wartungsfrei. Die Feuerschale reinige ich spätestens alle 2 Tage um einen sauberen Brennwert zu erhalten. Der Pelletofen soll auch auf einer satten Brennstufe eingestellt werden um sauber zu verbrennen. Wenn du zu viel sparen willst und die Brennstufe zu niedrig wählst, verbrennt die Asche in der Feuerschale nicht mehr sauber.

Ähnlich wie beim Auto „Zu hoher Gang, bei niedriger Geschwindigkeit“. Dann muss die Schale mit einer kleinen Drahtbürste gereinigt werden. Zum richtigen feuern eines Pelletofens stelle ich noch einen anderen Artikel zur Verfügung!

 

Zum Abschluss noch das Pro + Kontra für Pelletöfen

Die Vorteile:

  1. Vollautomatischer Betrieb über Programmierbaren Timer
  2. Schnelle Wärmeabgabe
  3. Geringer Montageaufwand
  4. Kann bei Wohnungswechsel mitgenommen werden
  5. Einfache Lagerung und Beschaffung des Brennstoffes
  6. Amortisierung bereits nach kurzer Zeit

 

Die Nachteile

  1. Muss dennoch 1 mal die Woche nachgefüllt werden
  2. Feuerschale sollte alle 2 Tage geleert + gereinigt werden
  3. Ein leises Nebengeräusch des Lüfters im Betrieb ist hörbar
  4. Der Pelletofen sollte ein mal jährlich geprüft und Grundgereinigt werden

 


In weiteren Beiträgen zum Pelletofen werden folgende Themen aufgearbeitet:
– Pelletofen welche Marke ist gut?
– Pelletofen wie funktioniert die Technik?
– Pelletofen wie oft nachfüllen?
– Pelletofen wo aufstellen?
– Pelletofen wie oft reinigen?
– Pelletofen was muss beachtet werden?
– welche Pelletofen sind die besten?
– Pelletofen wieviel KW brauche ich?
– Pelletofen was für ein schornstein?
– Pelletofen test


Kommentare

D. Hark 5. Januar 2018 um 12:07

Hallo Susi!

Sicherlich sollte der Pelletofen 1 x jährlich gereinigt werden.
Es gibt für viele Modelle auch gelegentliche Updates die aufgespielt werden können!
Das kannst du aber selber machen. Im Menü kannst du dann die Einstellungen vornehmen. Bei den Updates gibt es immer eine Historie wo genau drin steht was mit dem Update neues kommt.
Wie du bei deinem Ofen ein Update machst steht in deiner Beschreibung!

Zu mindest solltest du den Pelletofen am Ende der Heizperiode ein mal komplett auseinander nehmen und reinigen.
Die Brennkammer, die Feuerschale sowie die Ofenrohre komplett aussaugen.
Dann hast du auch im November wieder viel Freude bei gemütlichen Stunden.

Ach so… den Pellettank am Ende der Saison komplett leer brennen und erst unmittelbar vor dem heizen wieder befüllen. So mache ich das! Dann haben die Pellets auch keine Feuchtigkeit gezogen und die Scheibe bleibt schön sauber.
All das kannst du sicherlich selber machen 😉

Viel Erfolg!

D.Hark

Antworten

Susi Discher 3. Januar 2018 um 14:44

Ich habe eine Frage!

Wie oft sollte ein Pelletofen von einem Fachmall kontrolliert werden?
Kann ich das auch alleine durchführen. Frage deshalb, weil ich nicht so viel technisches Verständnis mitbringe um komplizierte Maßmahmen durchzuführen.

Susi

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

error: © Copyright by www.pelletofen-und-kaminofen.de